Handbuch zur Schlossöffnung - Lockpicking Set Anleitung

Wir selber haben das Lockpicking Trainingset jetzt schon einige Zeit im Büro liegen, und man muss sagen, dass es zwischendurch auf jeden Fall sehr viel Spass machen kann, seine Skills am transparenten Übungsschloss zu Testen. Wenn man den Dreh einmal raus hat, ist es zwar nicht mehr besonders schwer, aber es gibt einen guten Einblick in das Hobby „Lockpicking“ und die mitgelieferten Werkzeuge sind von solider Qualität.

Für viele wirken diese Dietrich Set auf den ersten Blick eher verstörend – warum sollte man üben, wie man Schlösser möglichst schnell knackt? Interessanterweise bilden sich aber recht viele Communities um dieses Thema und wenn man es so sagen will: Es ist schon fast eine Sportart. Hier ist ein Lock Picking Trainingsset zum Üben.
Unter den Lock Picking Kit ist es ein bekanntes Phänomen, dass sie nach dem Öffnen ihres ersten Schlosses grosse Euphorie erleben werden. Auch nach Jahren des Öffnens vieler Schlösser bleibt das erste Schloss das sie geöffnet haben ein besonderes Erlebnis. Vor allem wegen der neuen Perspektive die man plötzlich bekommt.

- Was ist Lock Picking Set?

  • Lockpicking Set heisst übersetzt so viel wie “Schloss knacken“. Genau darum geht es auch – Ziel ist es, ein Schloss so zu manipulieren, dass man es ohne den passenden Schlüssel öffnen kann. Es gibt viele Methoden und Werkzeuge beim Lockpicking, wir möchten dir mit dieser Lockpicking Set Übungsschloss einen ersten Einblick in die Grundlagen geben.

- Einführung in das Lockpicking

  • Was genau ist also Schloss Knacken Set? Einfach ausgedrückt, ist das Öffnen von Schlössern eine zerstörungsfreie Möglichkeit, ein Schloss ohne Verwendung des Dietrich Set Anfänger zu öffnen. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen, aber alle haben das gleiche Ziel im Hinterkopf – den Schlüssel mit etwas anderem als dem Schlüssel nachzuahmen. Aber um einen Schlüssel nachzuahmen müssen wir verstehen wie ein Schlüssel in einem Schloss funktioniert. Dies geschieht indem man zuerst versteht wie ein Schloss selbst funktioniert. Es gibt viele verschiedene Arten von Sperren die heute verwendet werden, aber alle basieren auf ziemlich einfachen Konzepten – denken Sie daran, dass Sperren dumme Kreaturen sind. Für die Zwecke dieser Anleitung konzentrieren wir uns auf das einfachste und am häufigsten verwendete Schloss, das Zuhaltungsschloss.
  • Das Zuhaltungsschloss macht etwa 90% der heute verwendeten Schlösser aus und ist das was Sie auf jedem Riegel, Türschloss und Vorhängeschloss finden. Sie sind extrem einfach in ihrem Design und im Wesentlichen eine 6000 Jahre alte Technologie. Es wird auch oft angenommen, dass das Lernen wie man ein Schloss knackt, einen Zen-ähnlichen Fokus erfordert. Dass Sie ruhig in einem Raum mit Kerzenlicht stundenlang sitzen müssen, um Erfolg beim Schlösser knacken zu haben. Aber in Wirklichkeit ist es genau das Gegenteil. Die grundlegenden Konzepte und Techniken des Lockpickings können innerhalb einer Stunde erlernt und angewendet werden.
  • Der für uns interessante Part ist jetzt also, wie man ein Vorhängeschloss knacken kann, ohne den passenden Schlüssel zu haben. Grundsätzlich ist es sehr einfach: der Zylinderkern wird auf Spannung gehalten und die Pins werden nacheinander heruntergedrückt. Sobald alle Pins in der richtigen Reihenfolge heruntergedrückt wurden und der richtigen Position sind, kann man den Zylinderkern drehen und das Schloss öffnet sich.

- Werkzeuge für das Lockpicking
Der wichtigste Teil der erfolgreichen Öffnung eines Schlosses ist die Verwendung der richtigen Werkzeuge. Das Tolle ist, dass man nicht wirklich viele Werkzeuge braucht. Tatsächlich sind ein paar Haken, Rechen und Spanner alles was Sie je brauchen werden. Sie haben jetzt Ihre Schlossknacker! Zeit schmutzig zu werden!


   - Der Spanner

  1. Die erste Aufgabe ist es zu lernen wie man den Spanner richtig benutzt. Dieses kleine gebogene Stück Metall wird verwendet, um zwei Dinge zu erreichen.
  2. Erstens verhält es sich ähnlich wie der Schlüssel, wo es uns den Hebel gibt den wir brauchen um den Stecker zu drehen. Dieses winzige Schraubenschlüssel ist das Werkzeug das uns hilft die Stifte an der Scherenlinie zu halten, während wir sie auswählen.
  3. So funktioniert es. Wenn wir leichten Druck auf den Spanner ausüben, verhindert der Gehäusestift, dass sich der Stecker dreht. Hier können wir nun die Bedeutung des Gehäusestiftes verstehen. Wenn der Stift anfängt zu binden, schieben wir ihn mit unserem Pick an der Scherenlinie vorbei nach oben und sobald er hoch und heraus ist, dreht sich das Schloss so leicht, dass der Stecker den nächsten Gehäusestift findet um anzuhalten.
  4. Aber was auch das Ergebnis ist, wenn Sie die richtige Spannung am Spanner beibehalten, bleibt der Gehäusestift aus dem Stecker und über der Scherlinie, während der Kernstift in sein Loch zurückfällt. Während sich der Stecker nur geringfügig dreht genügt es, wenn der Mitnehmerstift auf der Oberseite des Steckers einrastet -> und wenn die Spannung gelöst ist, fällt der Stift zurück.
  5. Nun da wir wissen was wir im Inneren des Schlosses zu erreichen versuchen, kommen wir zur Sache. Nehmen Sie Ihren Spanner und stecken Sie das kürzere Ende in den unteren Teil des Schlüssellochs.
  6. Obwohl nicht immer notwendig müssen wir manchmal feststellen in welche Richtung sich der Stecker dreht. Dazu wird der Spannschlüssel im Uhrzeigersinn und dann gegen den Uhrzeigersinn mit Druck belastet. Der Stecker sollte sich in beide Richtungen leicht drehen bevor er stoppt.
  7. Wenn Sie den Stopfen in beide Richtungen drehen, konzentrieren Sie sich darauf, wie sich der Spanner beim Anhalten anfühlt. Wenn es sich steif anfühlt und wenig Spiel hat, ist dies wahrscheinlich die falsche Drehrichtung. Die richtige Drehrichtung hingegen fühlt sich matschig an und gibt etwas mehr nach. Etwas anderes zu beachten ist, dass sich einige billigere Schlösser öffnen, egal wie Sie den Stecker drehen, wie zum Beispiel die meisten Vorhängeschlösser.

   - Und das Schloss ist geknackt!

  1. Wir haben ein grosses Vertrauen in die Behörden und in die Sicherheit die Schlösser bieten. Aber sobald man in der Lage ist ein solches System mit eigenen Händen zu überwinden, öffnet sich eine ganz neue Welt.
  2. Mit dieser Lock Pick Anleitung steht dir nichts mehr im Wege, wenn du dein erstes Schloss knacken möchtest! Für den Anfang eignet sich ein durchsichtiges Übungschloss natürlich am besten, wenn du noch kein hast, sieh dir mal unseren Pick Lock Set Empfehlungen an – es gibt komplette Sets. Wenn du momentan ein Schloss daheim hast, dass du – aus welchen Gründen auch immer – unbedingt aufbekommen möchtest, ganz ohne Übungsschloss, dann nimm eine grosse Portion Geduld mit auf den Weg :)